Projekte | iz art Jugendkunstschule RSS Feed für diese Kategorie

Zwischen (T)Raum und Fantasie – 3D-Collagen im Stadtteil

Ein digitaler und analoger Kunstworkshop im Stadtteil!
Sa. 25.11.2017, 11:00 – 16:00 Uhr
ab 8 Jahren

Was fehlt dem Stadtteil? Welche Wünsche und welche Träume birgt es in sich? Lasst uns unser Stadtviertel erkunden und erweitern!
Das Atelier im Interaktivraum „Zwischen (T)Raum und Fantasie“ beschäftigt sich ausgehend vom tatsächlich bereits existierenden und umliegenden Raum des Stadtteillabors im Paul-Ortmann Zentrum mit der Erforschung dessen und den daraus resultierenden Wünschen. Das Viertel wird gemeinsam erkundet, genau beobachtet – Ideen werden gesammelt und
schließlich sichtbar gemacht. Klein und groß – analog und digital! Habt ihr Lust selber eure Träume zu bauen mit den eigenen Händen, groß und klein?
Oder doch lieber digital mit Apps oder gar beides? Hier sind alle willkommen, die ihre Träume teilen möchten! Schaut vorbei Zwischen (T)Raum und Fantasie!
Das Atelier verlagert sich in den Stadtteil! Gearbeitet wird drinnen und draußen!
Bitte warme Kleidung und Brotzeit mitbringen!

Veranstaltungsort: Paul-Ottmann-Zentrum Westkreuz, Radolfzeller Straße 5a (1.Stock), 81243 München

Ohne Anmeldung. Teilnahme kostenlos!

Mehr zum Interaktiv Raum unter: interaktivraum.wordpress.com

 

Geschichten im Viertel – ein Parcours – digital und analog

Ein digitaler und analoger Kunstworkshop im Stadtteil!
Mo. 04.12.2017, 10:00 – 17:00 Uhr
Für Schulklassen und Hortgruppen
ab 8 Jahren

 

Wo wohnen wir und was umgibt uns tagtäglich? Was verfärbt sich durch die Gnadenlosigkeit des Alltags in Dinge und Orte, die wir nicht mehr wahrnehmen?
Beim Einstieg in den Workshop werden diese Fragen ausschlaggebend sein, um das eigene Vorstellungsvermögen aus der Reserve zu locken. Ein Parcours von Impulsen wird gelegt, um gemeinsam Geschichten, Figuren, Soundcollagen rund um die Stadtteile Westkreuz und Neuaubing zu erfinden und miteinander zu entwickeln und zu teilen.

Veranstaltungsort: Paul-Ottmann-Zentrum Westkreuz, Radolfzeller Straße 5a (1.Stock), 81243 München

Teilnahme kostenlos!

Anmeldung unter E-Mail: interaktiv@sin-net.de oder Tel.: 089 72467700

Mehr zum Interaktiv Raum unter: interaktivraum.wordpress.com

Foto: Christoph Mukherjee

iz art – Präsentation 2018

IZ_art_Logo_RGBiz art – Die Jugendkunstschule 2.0 präsentiert sich mit großartigen Theater- und Filmpremieren

am Mi. 7. Februar 2018 von 15:00-17:00 Uhr
N.N.

Der Eintritt ist frei!
Endlich ist es wieder so weit. Die Jugendkunstschule 2.0 feiert die Weltpremieren von Kursergebnissen des letzten Halbjahres.

Bereits zum neunten Mal kommen bei diesem Event die Teilnehmer der iz art Jugendkunstschule aus unterschiedlichen Lebenswelten zusammen. Dabei begegnen sich die Kinder der Ernst-Barlach Schulen der Stiftung Pfennigparade, der Grundschule an der Ittlingerstraße, der Grundschule an der Hugo-Wolf-Straße sowie die Theaterschauspieler der Münchner Stadtbibliothek Hasenbergl. Sie treffen sich, um sich gegenseitig die über Monate entstanden Kunstwerke zu präsentieren und sich bei Häppchen und Fruchtcocktails auszutauschen.

iz art 2015 (4)

Das Besondere am Profil von „iz art – Jugendkunstschule 2.0“ sind die stadtweiten Kurs- und Workshopangebote, vor allem im Münchner Norden, vor Ort und in der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen – derzeit in den Stadtbezirken 11, 12 und 24. Interessierte aus unterschiedlichen sozialen Verhältnissen und teils mit körperlichen Behinderungen bekommen die Chance in ihrer vertrauten Umgebung an medial-digitalen als auch materiell-leiblichen Aktivitäts- und Gestaltungsmöglichkeiten teilzunehmen und anderen Kindern und Jugendlichen auf Basis künstlerischer Aktivitäten zu begegnen. In kreativen Lernprozessen erwerben die Kinder und Jugendliche Wissen und Kompetenzen, die sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung stärken und für ihr zukünftiges Leben qualifizieren.

Ansprechpartner: Michael Dietrich, michael.dietrich@spielkultur.de

Spiel mit und bau Dir Deine Spiel-Welt!

Der Faschingsferienkurs von Jugendlichen für Kinder
Mi. 14. bis Fr. 16. Februar 2018 jeweils 09:00-17:00 Uhr
in der LEO 61, Leopoldstraße 61, 80802 München

Unser „Spiel mit“-Kurs bietet dieses Jahr nicht nur eine große Bau- und Kreativwerkstatt, sondern auch eine große Auswahl an Natur- und Recyclingmaterialien, die zum Beispiel zum Bau eines großen Naturgemäldes, einer Murmelbahn oder eines Müllmonsters eingesetzt werden können, damit Ihr Eure eigene kreative Kinder-Welt Wirklichkeit werden lassen könnt.
Wir besuchen Spielplätze und erkunden die Nachbarschaft, wir erforschen die Natur, sammeln Baumaterialien, malen und basteln gemeinsam an Eurer eigenen Welt. Eine Gruppe aus ehrenamtlichen Jugendlichen und Fachkräften unterstützt Euch bei der Umsetzung Eurer Ideen und Werke. Viele Materialien, Farben, Natur- und Recyclingmaterialen sowie ein gemeinsames Essen und Snacks zur Stärkung Eurer Ideen lassen die kreativen Spielideen, Eure Kunst- und Bauvorhaben nur so sprudeln. Eine Woche mit viel Bewegung, drinnen und draußen, mit viel Spiel und Spaß garantiert!

Für Kinder zwischen 6 bis 9 Jahren, max. 12 Teilnehmer*innen
Kursgebühr (inkl. Materialgeld und warmem Mittagessen): 75€
(mit Ferienpass: 60€ / Inhaber München-Pass: 15€)

Kursleitung: Alena Maurus (Medienpädagogin), Anton Fahmüller (Sozialpädagoge), gemeinsam mit ehrenamtlichen Jugendlichen

Hier geht’s zur Anmeldung!

TrickfilmWorkshop – Wenn sich das Himmelszelt öffnet…

Do. 15. Februar 2018, 11:00 bis 16:00 Uhr
für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren

… inszenierst Du das heilige Theater! Zunächst erfährst Du, wie barocke Künstler den Auftritt ihrer Haupt- und Nebendarsteller auf riesigen Deckengemälden vorbereiteten. Danach schaffst Du aus Papier Figuren und Kulissen für einen Trickfilm.

Bitte eine kleine Brotzeit mitbringen.

Veranstaltungsort: Bayerisches Nationalmuseum, Prinzregentenstraße 3, 80538 München

Treffpunkt: 11:00 Uhr am Haupteingang des Bayerischen Nationalmuseums

Teilnahmegebühr inkl. Material: 15€ ohne Ferienpass / 10€ mit Ferienpass

Hier geht’s zur Anmeldung!

Eine Veranstaltung des Bayerischen Nationalmuseums in Kooperation mit PA/SPIELkultur e.V.

iz art – Die Jugendkunstschule 2.0

mixed up neue stempellogos 2016_mixed up stempel-logoKunst, Kultur und kreatives Gestalten machen Spaß – jedem! Auch in den Münchner Brennpunktvierteln mit Kindern- und Jugendlichen, denen der Zugang zu kreativen Angebote durch mangelnde Information oder Kursgebühren, die sich die Familien in der Regel nicht leisten können, verwehrt bleibt. Zudem unterstützen Angebote der kulturellen Bildung die eigene Persönlichkeitsentwicklung und damit die positive Entwicklung des Nachwuchses eines ganzen Stadtteils.

Kooperationspartner im Projekt sind:
– PA/SPIELkultur e.V.
– Ernst-Barlach-Grundschule der Stiftung Pfennigparade
– Heilpädagogische Tagesstätte der Stiftung Pfennigparade
– Bibliothek der Stiftung Pfennigparade
– Grundschule an der Ittlingerstraße
– Spiel- und Begegnungszentrum am Hart
– Offener Kindertreff Nordhaide der Diakonie Hasenbergl
– Haus am Schuttberg e.V.
– Grundschule an der Hugo Wolf Straße
– Kinder- und Familientreff in der Parkstadt Schwabing
– Stadtteilkultur 2411 e.V.
– Otto-Steiner-Schule (Förderzentrum)
– Euro-Trainings-Centre ETC e. V.
– Hafis e.V.
– Münchner Stadtbibliothek Hasenbergl
– LMU München

Die Workshops von iz art wurden 2013-2017 im Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) gefördert. Die BKJ ist Programmpartner des BMBF für „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Deshalb können die Workshops von iz art, einem Projekt der PA/SPIELkultur e.V., den Kindern und Jugendlichen auch kostenlos angeboten werden.

koew_foerderlogofeld_4quer_rgb

Rauskommen_2015Unter www.iz-art.de kannst Du Deine kleinen und großen Kunstwerke in Form von Bildern, Videos oder Audiofiles präsentieren, mit Gleichaltrigen diskutieren und Dir Tutorials oder Chats mit echten Künstlern Tipps rund um Dein kreatives Schaffen holen. Dazu gibt es an verschiedenen Orten Münchens immer wieder kostenlose Workshops, Treffen und Ausstellungen, wo Du viel dazulernen, Dich austauschen und Deine Werke der staunenden Öffentlichkeit zeigen kannst.  Kunst macht Spaß – real und digital!

Ein Projektbeispiel:
KUNST MEETS AUGMENTED REALITY _ EINE DIGITALE SPIELREISE