Projekte | iz art Jugendkunstschule RSS Feed für diese Kategorie

iz art Künstleratelier in der Parkstadt Schwabing

immer freitags 15:30-17:30 Uhr
(außer Karfreitag 30.03.)

iz art, die Jugendkunstschule 2.0, kommt in die Parkstadt Schwabing. Offenes Programm für kreative Köpfe – Komm vorbei!
Probier Dich aus in der Welt des Rhythmus, der Bewegung und der Formen – ob lautes Trommeln, Tanzen, spannende Spiele, große Farbkleckse werfen, Kinderschminken oder Skulpturen formen – wir haben für jeden etwas dabei! Bring‘ alle Deine Freunde und Deine Fantasie mit! Wir freuen uns auf Euch!

Im Familientreff in der Parkstadt Schwabing
(Wilhelm-Wagenfeld-Straße 17, 80807 München)

Kostenlos und ohne Anmeldung!

In Kooperation mit dem Familienzentrum Parkstadt Schwabing und Haus am Schuttberg e.V.

 

Trickfilmworkshop – München um 1500 wird lebendig!

Mi. 30. Mai 2018, 11:00 bis 16:00 Uhr
für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren

Film ab! Die atemberaubenden Moriskentänzer des Bildhauers Erasmus Grasser, in prächtigen Gewändern, mit phantasievollen Kopfbedeckungen, Schnabelschuhen und zahlreichen Glöckchen an Füßen und Beinen besetzt, führen uns in eine aufregende Zeit in München zurück und geben Einblick in das Künstler- und Stadtleben Münchens vor gut 500 Jahren. Mit selbst geschaffenen Figuren und Kulissen aus Papier lässt Du dieses in einem Trickfilm lebendig werden.

Bitte eine kleine Brotzeit mitbringen.

Veranstaltungsort: Bayerisches Nationalmuseum, Prinzregentenstraße 3, 80538 München

Treffpunkt: 11:00 Uhr am Haupteingang des Bayerischen Nationalmuseums

Teilnahmegebühr inkl. Material: 15€ ohne Ferienpass / 10€ mit Ferienpass

Hier geht’s zur Anmeldung!

Eine Veranstaltung des Bayerischen Nationalmuseums in Kooperation mit PA/SPIELkultur e.V.

Leben und Spielen wie die Schäferkinder

Mo. 6. bis Fr. 10. August 2018 jeweils 09:00-17:00 Uhr

Taucht für eine Woche ins Schäferleben ein!
Der Tag startet mit Spielen, Schafgeschichten und Liedern in unserer Jurte. Dann könnt Ihr in unseren vielseitigen Mitmachstationen Wolle waschen, kämmen, färben, spinnen, weben und filzen, mit Euren eigenen Fingern stricken, Körbe flechten oder wie Wald- und Wiesenindianer Pfeil und Bogen bauen. Wir sammeln Wildkräuter und machen Feuer – mit echten Outdoor-Methoden von Lupe bis Feuerstein und mit selbst gesammeltem Holz. Wir versorgen unsere Pflegelämmer und mit etwas Glück kommt auch die Schäferin mit der großen Herde auf der Nachbarwiese vorbei.

In kleinen Exkursionen durch das Gelände entdecken wir die Stadtnatur. Wir sammeln Naturmaterial zum Basteln, für LandArt (Naturkunst), zum Schnitzen und für Musikinstrumente. Auch Spiel und Spaß sollen nicht zu kurz kommen. In unseren Gruppen- und Bewegungsspielen werden wir tierisch unterwegs sein und danach in der Jurte oder auf der Wiese chillen. Dazu gibt es Eichelkaffee oder Kräutertee und leckere Nachmittagssnacks. Am letzten Tag laden wir Eltern und Geschwister zu einem gemütlichen Abschlussfest mit Hirtenliedern am Lagerfeuer ein!

Im gesamten Programm werden die Kinder von drei ausgebildeten Naturpädagog*innen betreut und in der Mittagspause voll biologisch mit selbst zubereitetem Mittagessen, Nachmittagssnacks und Getränken verpflegt.
Bei schlechtem Wetter gehen wir in unsere warme und gemütliche Jurte oder in den Bauwagen. Sollte es ununterbrochen regnen, können wir in unsere Räume in der Leopoldstr. 61 (an der Münchener Freiheit) ausweichen.

Die Kinder können direkt zum Lagerplatz oder zu unserem Büro Leopoldstr. 61 an der Münchner Freiheit gebracht werden. Von dort bieten wir einen betreuten Shuttle-Service mit der U-Bahn.

Ab 5 Jahren, max. 18 Teilnehmer*innen

Kursgebühr (inkl. Materialgeld und Mittagessen): 150€ (mit Ferienpass: 125€ / Inhaber Münchenpass: 25€)
Kursleitung: Kati Landsiedel (Naturpädagogin)

Anmeldung unter www.spielkultur.de/jks-anmeldung

Natur im Fokus

Ein multimediales Naturportrait
Di. 28. bis Fr. 31. August 2018

jeweils 09:00-17:00 Uhr
in der LEO 61, Leopoldstraße 61, 80802 München

Wir werden in diesem Workshop viel Zeit im Englischen Garten verbringen. Spielen, Hütten bauen und Geschichten erzählen versetzen uns in die richtige Stimmung, um mit verschiedenen Medien unser ganz persönliches Portrait über den Englischen Garten zu drehen. Dabei erwecken wir zum Beispiel Naturmaterialien zum Leben und erstellen kleine Trickfilme mit dem Tablet oder ihr präsentiert Eure Lieblingsorte auf eine besonders kreative Weise vor der Kamera. Wir freuen uns auf eure Ideen. Der fertige Film wird auf unserer Website zu sehen sein.

Ab 9 Jahren, max. 12 TeilnehmerInnen
Kursgebühr (inkl. Materialgeld und warmem Mittagessen): 120€
(mit Ferienpass: 100€ / Inhaber München-Pass: 20€)
Kursleitung: Vera Lohmüller (Medienpädagogin), Sophie Herburger (Kulturpädagogin)

Zur Kursanmeldung hier klicken!

„Und Achtung!“

Medienworkshop an der Hugo-Wolf Grundschule

Im Mai findet in Kooperation mit der Hugo-Wolf Grundschule, passend zum Jahresmotto von PA/SPIELkultur e.V. „2018sam – Gemeinsam im Hier und Jetzt“, ein Medienworkshop statt. Dabei werden sich die Schüler*innen mit dem Thema „Was bedeutet Achtsamkeit für uns?“ auseinander setzten. Unter Anleitung dürfen sie dann selbstständig einen Film konzipieren, filmen und schneiden, der diese Frage beantworten und zeigen soll, was den Teilnehmern in dem dreitägigen Kurs wichtig geworden ist. Den fertigen Film wird es dann ab Sommer auf unserer Homepage www.spielkultur.de zu sehen geben.

iz art – Präsentation 2018

IZ_art_Logo_RGBiz art – Die Jugendkunstschule 2.0 präsentiert sich mit großartigen Theater- und Filmpremieren

am Mi. 18. Juli 2018 von 15:00-17:00 Uhr
Bloack Box Am Gasteig

Der Eintritt ist frei!
Endlich ist es wieder so weit. Die Jugendkunstschule 2.0 feiert die Weltpremieren von Kursergebnissen des letzten Halbjahres.

Bereits zum elften Mal kommen bei diesem Event die Teilnehmer der iz art Jugendkunstschule aus unterschiedlichen Lebenswelten zusammen. Dabei begegnen sich die Kinder der Ernst-Barlach Schulen der Stiftung Pfennigparade, der Grundschule an der Ittlingerstraße, der Grundschule an der Hugo-Wolf-Straße sowie die Theaterschauspieler der Münchner Stadtbibliothek Hasenbergl. Sie treffen sich, um sich gegenseitig die über Monate entstanden Kunstwerke zu präsentieren und sich bei Häppchen und Fruchtcocktails auszutauschen.

iz art 2015 (4)

Das Besondere am Profil von „iz art – Jugendkunstschule 2.0“ sind die stadtweiten Kurs- und Workshopangebote, vor allem im Münchner Norden, vor Ort und in der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen – derzeit in den Stadtbezirken 11, 12 und 24. Interessierte aus unterschiedlichen sozialen Verhältnissen und teils mit körperlichen Behinderungen bekommen die Chance in ihrer vertrauten Umgebung an medial-digitalen als auch materiell-leiblichen Aktivitäts- und Gestaltungsmöglichkeiten teilzunehmen und anderen Kindern und Jugendlichen auf Basis künstlerischer Aktivitäten zu begegnen. In kreativen Lernprozessen erwerben die Kinder und Jugendliche Wissen und Kompetenzen, die sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung stärken und für ihr zukünftiges Leben qualifizieren.

Ansprechpartner: Michael Dietrich, michael.dietrich@spielkultur.de

iz art – Die Jugendkunstschule 2.0

mixed up neue stempellogos 2016_mixed up stempel-logoKunst, Kultur und kreatives Gestalten machen Spaß – jedem! Auch in den Münchner Brennpunktvierteln mit Kindern- und Jugendlichen, denen der Zugang zu kreativen Angebote durch mangelnde Information oder Kursgebühren, die sich die Familien in der Regel nicht leisten können, verwehrt bleibt. Zudem unterstützen Angebote der kulturellen Bildung die eigene Persönlichkeitsentwicklung und damit die positive Entwicklung des Nachwuchses eines ganzen Stadtteils.

Kooperationspartner im Projekt sind:
– PA/SPIELkultur e.V.
– Ernst-Barlach-Grundschule der Stiftung Pfennigparade
– Heilpädagogische Tagesstätte der Stiftung Pfennigparade
– Bibliothek der Stiftung Pfennigparade
– Grundschule an der Ittlingerstraße
– Spiel- und Begegnungszentrum am Hart
– Offener Kindertreff Nordhaide der Diakonie Hasenbergl
– Haus am Schuttberg e.V.
– Grundschule an der Hugo Wolf Straße
– Kinder- und Familientreff in der Parkstadt Schwabing
– Stadtteilkultur 2411 e.V.
– Otto-Steiner-Schule (Förderzentrum)
– Euro-Trainings-Centre ETC e. V.
– Hafis e.V.
– Münchner Stadtbibliothek Hasenbergl
– LMU München

Die Workshops von iz art wurden 2013-2017 im Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) gefördert. Die BKJ ist Programmpartner des BMBF für „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Deshalb können die Workshops von iz art, einem Projekt der PA/SPIELkultur e.V., den Kindern und Jugendlichen auch kostenlos angeboten werden.

koew_foerderlogofeld_4quer_rgb

Rauskommen_2015Unter www.iz-art.de kannst Du Deine kleinen und großen Kunstwerke in Form von Bildern, Videos oder Audiofiles präsentieren, mit Gleichaltrigen diskutieren und Dir Tutorials oder Chats mit echten Künstlern Tipps rund um Dein kreatives Schaffen holen. Dazu gibt es an verschiedenen Orten Münchens immer wieder kostenlose Workshops, Treffen und Ausstellungen, wo Du viel dazulernen, Dich austauschen und Deine Werke der staunenden Öffentlichkeit zeigen kannst.  Kunst macht Spaß – real und digital!

Ein Projektbeispiel:
KUNST MEETS AUGMENTED REALITY _ EINE DIGITALE SPIELREISE