INTERAKTIV-FESTIVAL

25. bis 27. Oktober 2017
Festival für Bildung in der digitalen Kultur

In der Mitte des Medienherbsts findet das Interaktiv-Festival statt. Malerisch programmieren lernen, VR-Space, Makertreffen, Schulklassenworkshops, Robotik u.v.m. laden jüngere und ältere Interessierte an digitaler Technologie zum Experimentieren.

»intelligent vernetzt« – Pädagogischer Fachtag am 26. Oktober 2017

Der Fachtag im Rahmen des Festivals für Bildung in der digitalen Kultur zeigt Wege einer zeitgemäße Bildung in und jenseits der Schule auf. Medienpädagogischen Vorträgen, Diskussionen und Praxispräsentationen bieten Inspiration für die Praxis. Praxisworkshops thematisieren u.a. Chatbots, Robotik oder Jugendsexualität im digitalen Zeitalter. Der Fachtag ist als Fortbildung anerkennbar. Informationen und Anmeldung unter www.interaktiv-festival.de

09.30 Begrüßung: Peter Becker, Münchner Stadtbibliothek
09.45 Prof. Dr. Thomas Knaus, Universität Erlangen-Nürnberg: Sign oder Design, das ist hier die Frage. Warum wir Digitalisierung nicht nur verstehen, sondern gestalten sollten.
10.45 Algorithmen, Filter Bubbles, künstliche Intelligenz: Einblicke in die digitale Welt11.30 München digital gebildet: Podiumsdiskussion mit Akteur*innen der Politik und Bildung in München.
12.30 Mittagspause
13.30 Best Practice des Kooperationsprojekte-Förderprogramms 2017 Einführung mit Klaus Schwarzer, Stadtjugendamt München
15.30 Workshopangebot – intelligent vernetzt > Roboter basteln und programmieren > Virtual Reality selbst gestalten > Jugendsexualität und digitale Medien > Einführung in das Thema Chatbots

17.30 BUCHPRÄSENTATION »Ich und (meine) Welt – Vom Selbstporträt zum Selfie«

19.00 Screening und Diskussion: Avatar als Prothese – Virtuelle Welten, Kunst und Inklusion

Kommentarfunktion deaktiviert.